fbpx

Familienorientierte Pflege in der Gesundheits- und Krankenpflege mit dem Geno-Ökogramm

Das Geno-Ökogramm ist ein integraler Bestandteil unserer Carenamics Pflegesoftware. Denn zur Unterstützung auch der nicht-professionellen mit der Pflege von Patient:innen betrauten Personen müssen effektive, aber auch für Laien verständliche Instrumente eingesetzt werden.

In der Gesundheits- und Krankenpflege spielen pflegende Angehörige eine entscheidende Rolle, insbesondere in der mobilen Hauskrankenpflege älterer Menschen. In Österreich allein gibt es rund 900.000 pflegende Angehörige und Zugehörige. Das sind fast 10% der Bevölkerung. Diese engagierten Familienmitglieder übernehmen einen Großteil der anfallenden Pflegeaufgaben, die eine wichtige Ergänzung zu den Kern-Pflegeaufgaben von professionellen Pflegekräften darstellen.

Familienzentrierte Pflege als Lösung für die ambulante Patient:innen-Pflege

Bei der Planung und Ausführung der Pflege Aktivitäten stehen Familienmitglieder aber vor vielfältigen Herausforderungen, da sie in der Regel keine formale Pflegeausbildung haben und mit den fachgerechten Aufgaben der Pflege und Betreuung nicht vertraut sind. Aus diesem Grunde suchen sie oft nach fachlichem Austausch mit qualifiziertem Personal. Dabei kommt es nicht selten zu Meinungsverschiedenheiten bezüglich der durchzuführenden Interventionen. Diese Differenzen betreffen nicht nur die Frage, wer bestimmte Interventionen übernehmen soll, sondern auch die unterschiedlichen Herangehensweisen bei deren Ausführung.

Die familienzentrierte bzw. familienorientierte Pflege bietet hier einen wertvollen Lösungsansatz. Da sie bei der Planung und Ausgestaltung der Patient:innen-Pflege von vornherein Familienmitglieder als Teil des gesamten Pflege-Systems für die zu pflegende Person berücksichtigt, ermöglicht sie den Pflegepersonen, ein tieferes Verständnis für die Bedürfnisse und Anliegen der Familienmitglieder zu entwickeln und eine ganzheitliche Pflege zu gewährleisten sowie Konflikte zu vermeiden.

Das Calgary Family Assessment Model als Teil der familienorientierten Pflege

Das Calgary Family Assessment Model nach Wright und Leahey ist ein hoch geschätztes und bewährtes Pflegemodell, das sowohl in der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch in der Praxis immer mehr an Bedeutung gewinnt. Bei der Anwendung dieses Assessments liegt der Fokus darauf, die Familie der zu pflegenden Person als eine eng verbundene Einheit zu betrachten. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, das Zusammenspiel der Familienmitglieder und die wechselseitigen Wirkungen aufeinander zu erkennen und zu verstehen. Die Pflegepersonen nehmen im Rahmen der Pflege aktiv an den familiären Beziehungen teil und kommunizieren sowohl mit der Familie als Ganzes als auch mit jedem einzelnen Mitglied, um eine ganzheitliche Betreuung sicherzustellen.

Das Geno-Ökogramm: Ein entscheidendes Instrument in der Pflege

Ein wertvolles Instrument innerhalb dieses Modells ist das Geno-Ökogramm, das als Visualisierungshilfe dient, um das Familiensystem und die Beziehungen innerhalb der Familie besser zu veranschaulichen. Das Geno-Ökogramm selbst besteht aus einer grafischen Darstellung, die die einzelnen Familienmitglieder und ihre Beziehungen zueinander zeigt. Pflegepersonen erkennen damit die familiären Strukturen und bestimmte Dynamiken und können diese eingehend analysieren. Diese Auswertung hilft der Pflegeperson dabei, Informationen über die Rollen, die Gesundheit, berufliche Tätigkeiten und Einstellungen der Familienmitglieder zu erhalten, um so das gesamte familiäre Pflege-Umfeld richtig einzuschätzen.

Die Grundlage: Das 15-Minuten Familien-Interview

Bei der Erstellung des Geno-Ökogramms für die familienorientierten Pflege bildet das sogenannte 15-Minuten-Familieninterview den Ausgangspunkt. Im Rahmen des Familieninterviews werden alle Familienmitglieder zusammengebracht, um ihre Sichtweisen und Bedürfnisse darzulegen und eine gemeinsame Lösungsfindung anzustreben. Zur Erarbeitung einer bestmöglichen Lösung wird die Systemtheorie herangezogen. Sie besagt, dass Familienmitglieder Teil größerer Systeme sind und Veränderungen in einem System Auswirkungen auf andere haben können. Die Kybernetik unterstreicht zusätzlich, dass Systeme die Fähigkeit zur Selbstregulierung besitzen. Daher ist es essenziell, dass die Pflegeperson während des Interviews eine zurückhaltende Rolle einnimmt, damit die Familie als System eigenständig Lösungen erarbeiten kann, die sich positiv auf alle Beteiligten auswirken.

Wenn Pflegepersonen mit dem 15-minütigen Familieninterview und den zugrundeliegenden Theorien vertraut sind und diese beherrschen, kann dies einen positiven Einfluss auf die Sicherheit in Bezug auf das Verhalten und die Interaktion der Pflegepersonen mit pflegenden Angehörigen haben. Dies ermöglicht eine effektive Zusammenarbeit und Unterstützung für die betroffenen Familienmitglieder und fördert das Wohlbefinden aller Beteiligten in der Pflegesituation.

Die Vorteile des Geno-Ökogramms in der Übersicht

  • Besseres Verständnis des Familiensystems: Durch das Geno-Ökogramm gewinnen Pflegepersonen ein tieferes Verständnis für die familiären Strukturen und Dynamiken, was zu einer effektiveren Pflege führt.

  • Einbeziehung der Familienmitglieder: Das 15-Minuten-Familieninterview ermöglicht es, alle Familienmitglieder aktiv in den Pflegeprozess einzubeziehen und ihre Bedürfnisse langfristig angemessen zu berücksichtigen.

  • Früherkennung von Konflikten: Durch die grafische Darstellung des Familiensystems können mögliche Konflikte frühzeitig erkannt und bearbeitet werden, um eine harmonische Zusammenarbeit zu fördern.

  • Stärkung der Beziehung: Die familienorientierte Pflege und das Geno-Ökogramm fördern eine bessere Zusammenarbeit zwischen Pflegepersonen und Familienmitgliedern, was zu einer stärkeren Bindung führt.

Fazit

Das Geno-Ökogramm, so wie es bei der digitalen Pflegedokumentation von Carenamics verwendet wird, ist ein bewährtes und äußerst effektives Instrument in der familienorientierten Pflege. Es ermöglicht Pflegepersonen, das Familiensystem eingehend zu analysieren und unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse von Familienmitgliedern einen effektiven, maßgeschneiderten Pflegeplan aufzusetzen. Durch das 15-Minuten-Familieninterview werden alle Familienmitglieder aktiv in den Pflegeprozess einbezogen, um eine harmonischere Pflege zu entwickeln. Für Pflegekräfte bedeutet die Anwendung des Geno-Ökogramms im Rahmen des Calgary Family Assessment Models, dass sie pflegenden Angehörigen und Familiensystemen professionell begegnen und gemeinsam Lösungswege erarbeiten können, um eine ganzheitliche und bedürfnisorientierte Pflege zu gewährleisten.


0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published. Required fields are marked *